X

Richard Schuster

Petersburg ist eine faszinierende Stadt. Das ist nicht das Verdienst von alex-Reisen, das hat bekanntlich vor gut 300 Jahren schon Zar Peter der Große initiiert. Aber dem alex-Team gebührt der große Dank und das uneingeschränkte Lob, für die Besucher dieser Stadt eine so perfekte Reise zu organisieren. Da stimmte praktisch alles.
Schon bei der Reisevorbereitung waren alle Mitglieder des alex-Teams (und dazu gehört auch der Chef) äußerst freundlich und hilfsbereit. Etwaige Bedenken, auch hinsichtlich der Sicherheit vor Ort waren bei uns schnell verflogen. Wir vertrauten dem alex-Team und wurden nie enttäuscht.
In St. Petersburg selbst gab es keinerlei Pannen. Das ibis-Hotel ist nicht das Ritz-Hotel, das wußte man. Aber es liegt günstig im Zentrum und ist z.B. im Hinblick auf Service, Frühstücksbuffet und Sauberkeit absolut zu akzeptieren.
Hervorzuheben ist das von alex ausgearbeitete Besuchsprogramm. In modernen Bussen führten uns charmante, sehr fachkompetente und deutsch sprechende Reiseleiterinnen (Tatjana und Irina) zu den Highlights dieser Stadt. Dieses Besuchsprogramm ist ein Muß für alle, die St. Petersburg kennenlernen wollen. Auf eigene Faust hätten wir trotz intensiver Vorbereitung nur ein Bruchteil gesehen und viel Zeit verplempert mit Bahn- und Busfahrten oder mit dem Anstellen für Eintrittskarten vor den Kassenhäuschen.
Dennoch (ohne Kritik): auch die beste Reiseleiterin muß ihre Gäste teilweise im Galopp an den Sehenswürdigkeiten vorbeischleusen. Dazu bietet St. Petersburg zu viel. Eine komplette Besichtigung der Eremitage dauert Jahre. Der Reiseleiterin verbleiben nur Stunden.
Fazit: Unsere Reise hieß „St. Petersburg zum Kennenlernen“. Das ist dem alex-Team uneingeschränkt geglückt. Nun wartet St. Petersburg auf unseren 2. Besuch.
Danke alex-Team

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern Bewerten Sie den Blogbeitrag!
Loading...