X

G. Wanke

Die Reise zu den Weißen Nächten von St. Petersburg war unser erster Ausflug nach Russland und unsere erste Buchung bei alex. Und so hatten wir ein wenig Bedenken, ob wir mit der fremden Sprache und der fremden Kultur klar kommen werden und ob das alles so klappen wird. Jetzt wissen wir es: Sämtliche Bedenken waren überflüssig! Es war eine wundervolle Reise mit dem Kennenlernen von großartigen Sehenswürdigkeiten. Wir haben nur freundliche Menschen getroffen, wir haben eine Stadt erlebt, die Tag und Nacht voller Leben ist, wir wurden von Ludmilla nicht nur mit vielen, vielen interessanten Informationen versorgt und bekamen so viele bestaunenswerte historische Gebäude gezeigt und erklärt, ja wir wurden wirklich liebevoll umsorgt. Und trotz aller Betreuung durch unsere charmante und kluge und perfekt (!) deutsch sprechende Reiseleiterin hatten wir genügend freie Zeit, um abends/nachts allein z.B. auf dem Newski-Prospekt unterwegs zu sein, um in der Rubensteinstraße (wo nachts gefühlt alle St.Peterburger sind) in verschiedenen Restaurants zu essen oder um im Alexandrinsky Theater „Schwanensee“ (traumhaft schön) zu sehen. Und wir fühlten uns jederzeit sicher. Das gewählte Hotel Dostojewsky ist von der Lage her im Zentrum perfekt und auch sonst vollkommen in Ordnung (kein Luxus, aber ruhig, sauber, völlig ausreichend). Zudem war man sehr aufmerksam, denn für unser „Geburtstagskind“ während des Aufenthaltes wurden überraschend Grüße und eine Flasche Sekt vom Hotel gebracht. Und auch die Buchungsabwickung/ Betreuung durch Alex-Reisen war komplikationslos und durch freundliche, zuvorkommende Ansprechpartner einfach perfekt. Diese Reise war für uns spitzenmäßig gut und wir werden noch lange davon erzählen und uns erinnern.

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern Bewerten Sie den Blogbeitrag!
Loading...