X

AL.EX Reiseservice

Das Viertel Baixa in Lissabon

Baixa in Lissabon – historisch, lebendig, liebenswert

Im Laufe der Zeit wuchs Lissabon hauptsächlich in zwei Richtungen: In den Norden zur Avenida da Liberdade und weiter in den Osten und Westen entlang am Ufer des Tejo. Schnittpunkt ist das Viertel Baixa (die Unterstadt bzw. Innenstadt) zwischen dem Platz Rossio (offiziell: Praça de D. Pedro IV) und dem Praça do Comércio. Das Viertel ist eine lebendige Einkaufsgegend, voller Banken, attraktiver Geschäfte, kleiner Restaurants und Teestuben, in welchen sich viele Einwohner der Stadt zum gemütlichen Plausch oder zum geschäftlichen Gespräch einfinden.

Beim Wiederaufbau der Stadt nach dem Erdbeben im Jahr 1755 wurde die Baixa nach dem Willen des Marquis von Pombal in Quadraten im neoklassischen Stil angelegt. Der Marquis ist für seine pragmatische Antwort auf die Frage, was nach dem Erdbeben geschehen sollte bekannt: „Wir begraben die Toten und füttern die Überlebenden“. Jede Straße widmete Pombal einer Art des Handwerks und Handels und noch heute reflektieren die Namen der vielen Straßen dieses System aus der Zeit des Wiederaufbaus: Rua Da Prato (Straße der Silberschmieds), Rua dos Sapateyrush (auch: Rua dos Sapateiros, Straße der Schuhmacher), Rua do Ouro bzw. Aurea (Straße der Juweliere und Goldschmiede) und Rua do Comércio (Straße des Handels mit einer Vielzahl von Banken). Die Rua Augusta ist eine der Hauptstraßen für Touristen. Die elegante Fußgängerzone ist gesäumt von Geschäften, in denen Souvenirs angeboten werden und Restaurants mit Terrassen, von denen Sie den Troubadouren zuhören können.

Städtereise Lissabon

Ihre Reise nach Lissabon: Rossio-Brunnen

Auf der Straße do Ouro (Rua Aurea) sollten Sie unbedingt einen Stop am Aufzug Santa Justa einlegen, auch Elevador do Carmo genannt. Es handelt sich um einen metallenen Turm im gotischen Stil vom portugiesischen Ingenieur Raoul Meznerom du Ponsard. Der Aufzug im Inneren des Turms wurde 1902 eröffnet, um die Höhendifferenz zwischen der Baixa und Bairro Alto (Altstadt) einfach und bequem zu überwinden. Zwei elegante Aufzugskabinen, welche mit Holz getäfelt und mit dekorativen Elementen aus Bronze verziert sind, befördern die Passagiere nach oben. Auf dem Turm befindet sich ein Café mit einer Terrasse, von der aus die Besucher einen wunderschönen Ausblick über Lissabon genießen.

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern 1 Bewertung(-en), Durchschnitt: 5,00
Loading...